125 Jahre Internationale Rheinregulierung

Mit dem Staatsvertrag von 1892 zwischen Österreich und der Schweiz wurde die Internationale Rheinregulierung (IRR) gegründet. Seither ist die IRR für den Hochwasserschutz zwischen der Illmündung und dem Bodensee zuständig. Mit ihrer Gründung verschwand die Rheinnot, welche die Bevölkerung im Rheintal immer wieder hart traf – ein Grund zum Feiern.

Die IRR feiert ihr Jubiläum nicht mit einem grossen pompösen Fest, sondern mit der Unterstützung von Aktivitäten der Bevölkerung. Eine symbolische Geste, die zeigt, dass das Engagement der IRR für das Rheintal mehr ist als nur eine Verpflichtung aus einem Staatsvertrag. Das Wohl der Menschen in diesem Tal ist die eigentliche Grundlage für die inzwischen 125 Jahre andauernde Tätigkeit der IRR. Deshalb fördert die IRR in ihrem Jubiläumsjahr die Errungenschaften der Rheintaler Bevölkerung, schafft Begegnungen und unterstützt Sportveranstaltungen, Familienevents, Aktivitäten für Jung und Alt, ebenso wie Kunst- und Kulturerlebnisse. Zu den im Jubiläumsjahr von der IRR unterstützten Veranstaltungen gehören auch die Freilichtspiele von Rüthi mit ihrer Inszenierung „Der Schmugglerkönig“.

www.rheinregulierung.org 

inhaltsbild